Informations-/Fortbildungsveranstaltung des HR 1 „Kurzwaffen in Jägerhand”

Am 24.10.2020 führte der HR 1 der Jägervereinigung Enzkreis-Pforzheim ein Seminar zum Thema „Kurzwaffen in Jägerhand“ im Schützenhaus Enzberg durch. Dieter Seibel unterrichtete die Teilnehmer betreffend der rechtlichen Grundlagen zum Besitz, Aufbewahrung, Führen und Transport von Schusswaffen/Kurzwaffen. Anschließend wurde praktisch geübt.

Erstellt am

Am 24.10.2020 führte der HR 1 der Jägervereinigung Enzkreis-Pforzheim ein Seminar zum Thema „Kurzwaffen in Jägerhand“ im Schützenhaus Enzberg durch. Unser Jagdkamerad Dieter Seibel unterrichtete die 7 Teilnehmer mit einem ca. 2-stündigen Vortrag betreffend der rechtlichen Grundlagen zum Besitz, Aufbewahrung, Führen und Transport von Schusswaffen/Kurzwaffen. Ein weiterer Part seiner Ausführungen befasste sich mit der Rechtsmaterie der Notwehr, Rechtfertigender Notstand, Entschuldigender Notstand und das Jedermannsrecht (Recht zum Festhalten/Festnahme).

Beim zweiten Teil war Praxis angesagt. Hier wurden Holstersysteme einschließlich Trageweise erklärt und das für und wider der Kurzwaffentypen Pistole und Revolver dargelegt. Nach Durchführung von Trockenübungen ging es in den Echtbetrieb und die jeweils eigene Waffe hinsichtlich des Trefferbildes auf verschiedene Entfernungen getestet. Schlussendlich wurde der „Schützenkönig“ bei einem kleinen Preisschießen ermittelt und dessen Leistung mit einem guten Tröpfle belohnt.

Der Hegering 1/die Jägervereinigung Enzkreis-Pforzheim bedankt sich beim Seminarleiter Dieter Seibel für dessen Initiative und versierten Durchführung der Veranstaltung. Ein weiterer Dank geht Dieters Sohn, welcher ihn tatkräftig und ebenfalls fachkundig unterstützt hat.

Text und Bilder: S. Albrecht