Kreismeisterschaft im Kurzwaffen- und jagdlichem Schießen

Am 8. und 9. April fand die Kreismeisterschaft im Kurzwaffenschießen in Birkenfeld und jagdlichem Schießen in Pforzheim statt.

Erstellt am

Am Samstag, dem 9. April traf sich die Jägerschaft Enzkreis/Pforzheim bei typischem Aprilwetter zwischen Schnee und Sonnenschein auf dem Jagdschießstand Pforzheim, um ihre alljährliche Kreismeisterschaft zu veranstalten. Rund sieben Mitglieder nutzten die Gelegenheit, im jagdlichen Schießen anzutreten. Angetreten wurde in den vier Kugeldisziplinen und den beiden Schrotdisziplinen Trap und Skeet.


Zwischen den einzelnen Durchgängen genoss man in freundlich entspannter und kameradschaftlicher Atmosphäre den herrlichen Wettkampf. In der Einzelwertung errang Gerhard Stenzel (293 Punkte) den Titel des Kreismeisters in der Gesamtwertung. Zweitplatzierter wurde Holger Geis (280 Punkte). Der dritte Platz ging an Frank Waidner (262 Punkte). Vielen Dank für den Auf-/Abbau an die Schießausbilder des Jägerkurses für die tatkräftige Unterstützung. 

 

Am 8. April wurden im Birkenfelder Schützenhaus die Kreismeisterschaften im Kurzwaffenschießen durchgeführt. Fünf Teilnehmer hatten sich eingefunden, um die besten Faustfeuerwaffenschützen der KJV zu ermitteln. Geschossen wurde auf die DJV Pistolenscheibe, Entfernung 25 Meter. Es mussten 5 Schuss Duell, 10 Schuss Fertigkeit und 5 Schuss Schnellfeuer abgegeben werden. Die dabei erzielten Ergebnisse waren durchweg sehr gut. Die anschließende Auswertung ergab diese Reihenfolge : 1. Walter Großmann (177), 2. Gerhard Stenzel (165), 3. Alexander Rösch (146).