Geschäftsbericht für das Berichtsjahr 2019/2020

Der Geschäftsbericht für das Berichtsjahr 2019/2020 mit den aktuellsten Zahlen, Daten und Berichten kann hier heruntergeladen werden.

Erstellt am 13.11.2020

Der Geschäftsbericht für das Berichtsjahr 2019/2020 mit den aktuellsten Zahlen, Daten und Berichten kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Bericht des Kreisjägermeisters Dieter Krail

Seit unserer letzten Hauptversammlung am 25. April 2019 im Schützenhaus Pforzheim hat sich wieder viel ereignet.

Unsere Hauptversammlung war gut besucht, aber leider war die Akustik so, dass einige die Ansprachen nur schlecht verstanden haben. Der Wirt hat zugesagt, er werde künftig die Gaststätte geschlossen halten.

Die Anzahl der Erst- und Zweitmitglieder steigt stetig an. Wir haben derzeit über 900 Mitglieder.

Unser Jungjägerausbildungskurs verzeichnet momentan 18 Teilnehmer.

Wenige Tage nach der letzten Hauptversammlung fand beim Schützenhaus die Jägerprüfung statt. Die Prüfung verlief auch mit unserer neuen Prüfungskommission sehr korrekt und harmonisch ab.

Am 23. Juni 2019 feierten wir unser Sommerfest auf dem Eichhälderhof in Königsbach. Das Fest war bei gutem Wetter sehr gut besucht und fand auch bei Nichtjägern großen Anklang. Das Schaugrillen mit Andreas Walker, die Jagdhundevorführung mit Hans Deiß und die Darbietungen unserer Jagdhornbläser trugen maßgeblich zum Gelingen des Sommerfestes bei. In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste wurde unseren neuen Jungjägern ihre Jägerbriefe mit Jägerschlag überreicht.

Am 9. November feierten wir im Kloster Maulbronn unsere Hubertusfeier mit Streckelegen und einem Hubertusgottesdienst. Mein besonderer Dank gilt dem Hegering Stromberg, der die Strecke waidgerecht gelegt hat. Die Mühlacker Jagdhornbläser und die Parforcebläser Heimsheim haben unsere Feier festlich gestaltet.

Im Sommer 2019 war die Planung für den Umbau und die Erneuerung der Schießanlage am Kirschenpfad abgeschlossen. Mein Stellvertreter Jürgen Förschler und ich hatten einige Termine zu absolvieren. Nach der Ausschreibung und der Auftragsvergabe wurde zügig mit dem Bauen begonnen, nachdem das Ordnungsamt und das Umweltamt der Stadt Pforzheim „Grünes Licht“ für die Maßnahme gegeben hatten. Das schlechte Wetter im Herbst hatte den Umbau etwas verzögert, dafür war im April sehr trocken und die Arbeiten gingen schnell voran. Ab 1. August konnte auf der Anlage wieder geschossen werden.

Dieter Krail

Kreisjägermeister

Zurück zur Übersicht